• Skulptur-Moewe-2.jpg
  • Skulptur-Eule-1b.jpg
  • Spielhaus-Giebel.jpg
  • Dachfirst-Krokodil-1.jpg
  • Spielhaus-Krippe-1.jpg

Weitestgehend natürliche Sandspielbereiche können mit relativ geringem Aufwand hergestellt werden. Die Verwendung der naturbelassenen Robinienstämme in horizontaler Lage ergibt einen schönen und habtisch attraktiven Rahmen und spart zudem jede Menge Holz gegenüber der vertikalen Verwendung von Palisaden.

Um der Verdriftung des Spielsandes einigermaßen entgegen wirken zu können, bietet es sich an die Spielaktivität in den Mittelpunkt des Sandspielbereichs mit Hilfe eines Sand- und Backtisch zu verlagern. Sandspielbereiche sollten mindestens eine  Schichtstärke von 40 cm aufweisen, damit ein guter Spielwert erzeugt werden kann.

Die Sohle kann mit einem wasserdurchlässigem Vlies ausgelegt werden. Damit ist ein tieferes Eindringen in organische Bodenschichten unterbunden und auch der Verunreinigung durch z.B. Mutterboden.

 

Sandspielbereich ZeichnungSandspielbereich mit Spielelementen
Sandkistenrahmen Robinie ZeichnungSandkistenrahmen Robinie
Matschanlage Sandkasten Matschanlage Sandkasten Backtisch U3 Sandspielbereich
Sandkasten mit Robinieneinfassung Sandkistenrahmen Robiene Sandspielbereich mit Backtisch Sandspielbereich mit Robinieneinfassung
  Spielhaus mit Sandrinne Sandspielbereich mit Spielgeräten  
Dieser Internetauftritt setzt Cookies ein. Einige von ihnen sind essentiell und werden als Session-Cookies für die Bedienung dieses Webangebotes gesetzt. Andere dienen der anonymisierten Besucherauswertung und Optimierung des Angebotes. Mit Klick auf 'Cookies akzeptieren' erklären Sie sich einverstanden, dass weitere Cookies in Ihrem Browser hinterlegt werden. Bitte beachten Sie auch unser Impressum und die Datenschutzerklärung.